Berliner Studenten veröffentlichen neuen Business-Podcast CCTalk

Drei Studenten aus Berlin haben einen neuartigen Podcast konzipiert und produziert. Sie geben spannende Einblicke in die Welt der Unternehmensberatung und thematisieren Entwicklungen in der Wirtschaft. Dabei sprechen sie mit Managern und Vorständen und stellen Fragen aus der Perspektive von Studierenden.

Die drei Studenten Tristan Rogl, Friedrich Baltzer und Gabriel Rinaldi haben im Rahmen eines internen Projekts im CCT einen Podcast konzipiert und produziert. Sie haben Podcasting als innovatives Marketing-Tool für sich entdeckt und drei Folgen produziert, die unterhalten und gleichzeitig informieren sollen. CCTalk befasst sich mit wirtschaftspolitischen Nachrichten und dessen Einfluss auf Politik und Gesellschaft sowie interessanten Lessons Learned aus bereits abgeschlossenen Projekten. In Interviews und Impulsen zu Consulting, Business und Projektmanagement möchte der Podcast Einblicke in die Welt der studentischen Unternehmensberatung geben. Bereits nach wenigen Wochen erreichte das Medium vierstellige Aufrufzahlen auf gängigen Kanälen wie Spotify und Apple Podcasts.

In der ersten Folge war Jeanette Reichelt, Vorsitzende des Bundesverbands der studentischen Unternehmensberatungen (BDSU), zu Gast. Sie stellte die Arbeit eines studentischen Unternehmensberaters vor und beleuchtete die Arbeit im BDSU. Was genau ist eine Junior Enterprise? Wieso sollten Studierende in ihrer Freizeit Unternehmen beraten? Und wie genau kommt man nach dem Studium zu McKinsey oder BCG? Diese und weitere Fragen wurden in einem lockeren Gespräch thematisiert.

Einblicke in die Welt der Künstlichen Intelligenz

Die zweite Folge fand in Kooperation mit der weltweit operierenden Management-Beratung Campana & Schott statt. Manager Tihomir Duvnjak und CCT-Vorstand Levent Yer erklärten den Zuhörern, wie die Woche im Leben eines Unternehmensberaters aussieht und wie er zu dem Beruf kam. Einen geregelten Tagesablauf habe er nicht, die Vielfalt seiner Arbeit sei aber eine spannende Herausforderung. Spannende Impressionen vom Alltag eines Management-Beraters wurden ummantelt von Einblicken in die Funktionsweise von Projekten. Wertvolle Tipps an angehende Beraterinnen und Berater ergänzten die Folge.

In der dritten Folge thematisierte Juri Stobbe, Managing Partner bei Taival Germany, das Konzept der Künstlichen Intelligenz und beschrieb die Vor- und Nachteile von KI in der Wirtschaft – hierbei ging er auf verschiedene KI-Ausprägungen ein und zeigte eindrucksvoll auf, was eine solche Technik in der Zukunft bewerkstelligen könnte: Besonders in der Medizin- und Automobilbranche soll das Potential der Technik immens sein. Außerdem gab er mit CCT-Projektmanagerin Caroline Matthis Insights in die Etablierung des AI Mondays in Berlin, einer innovativen Eventreihe mit Meet-Up-Charakter, die er in einem gemeinsamen Projekt mit dem CCT organisiert.

Jetzt hier im Webplayer anhören. CCTalk ist außerdem kostenlos bei Spotify (Link), Apple Podcasts (Link) und Google Podcasts (Link) verfügbar.