Lockerung der Beschränkungen: Was Sie jetzt beachten müssen

Wer muss die neuen Auflagen einhalten?

Der 10-Punkte-Plan des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 16.04.2020 gilt verpflichtend für alle Unternehmen, die weiterhin in Betrieb sind, und für die, die ab Montag ihren Betrieb wieder aufnehmen dürfen.

Welche Betriebe dürfen öffnen und welche nicht?

Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von maximal 800m² dürfen ab kommenden Montag, den 20.04.2020, wieder öffnen. Dazu zählen auch – flächenunabhängig – Autohäuser, Fahrradhändler sowie Buchhandlungen. Allerdings gelten für die Öffnungen strenge Auflagen: Hygienevorschriften müssen eingehalten und eine Beschränkung der Kunden zum gleichen Zeitpunkt gewährleistet werden.

Vorerst nicht öffnen dürfen Betriebe aus der Gastronomie. Jedoch sind davon Lieferdienste sowie Lokale, die Essen zum Mitnehmen anbieten, ausgenommen. Auch Gewerbe des öffentlichen Lebens, wie Clubs, Bars und Kneipen, aber auch der Kultur müssen leider noch auf eine Lockerung warten.

Welche Auflagen sind zu berücksichtigen?

1,5 Meter Abstand

Sollte der Abstand wegen Publikumsverkehr oder am Arbeitsplatz nicht einzuhalten sein, ist auch eine physische Abtrennung durch z.B. transparente Trennwände möglich.

Organisation der Arbeitsabläufe

Zur Gewährleistung des Sicherheitsabstandes setzt die Bundesregierung auf die Umsetzung von Schichtbetrieb und veränderten Bewegungskorridoren, um einen direkten Kontakt zwischen den Mitarbeiter*innen bestmöglich zu vermeiden.

Krank zur Arbeit

Keine Mitarbeiterin und kein Mitarbeiter darf krank zur Arbeit kommen.

Sicherstellung der Hygiene

Insbesondere zu Zeiten Coronas ist auf eine gründliche Handhygiene der Mitarbeiter*innen zu achten. Zur Reinigung der Hände sind hautschonende Flüssigseife und Handtuchspender zur Verfügung zu stellen. Sollte die Hygiene nicht zu jedem Zeitpunkt für alle zu gewährleisten sein wird auch die Anpassung von Reinigungsintervalle empfohlen.

Wo gibt es Unterstützung?

Da sind Sie beim Company Consulting Team goldrichtig! Sichern Sie sich noch bis einschließlich Samstag, den 18.04.2020, einen 50%-Rabatt auf die Projektarbeit mit uns. Sobald Sie das Kontaktformular ausgefüllt haben, können wir Ihnen bereits binnen der folgenden 12h bis 24h ein Team aus mehreren erfahrenen Berater*innen zusammenstellen, die Sie uneingeschränkt in Ihrem Unternehmen bei der Umsetzung der Auflagen unterstützen.

Wir helfen Ihnen, die Performance Ihres Unternehmens wieder auf den Stand vor der Krise zu bringen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Quelle:

„Einheitlicher Arbeitsschutz gegen das Coronavirus“
Pressemitteilung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 16. April 2020