JEEWC 2020 Brüssel

Auch dieses Jahr fand in Brüssel wieder die größte europäische Konferenz studentischer Unternehmensberatungen statt, die Junior Enterprises Europe Winter Conference 2020. Das CCT Berlin war mit sieben Mitgliedern die am stärksten vertretene JE aus Deutschland.

Die JEEWC macht es sich Jahr für Jahr zur Aufgabe, studentische Unternehmensberater*innen aus ganz Europa zusammen zu bringen. So konnten auch dieses Jahr wieder JEs aus 12 Ländern mit 26 verschiedenen Nationalitäten im Herzen Europas vereinigt werden.

Die diesjährige Winterkonferenz stand unter dem Motto „Change Beyond Limits“ und behandelte den Kernpunkt Nachhaltigkeit. So durften wir gleich am ersten Tag spannenden Keynotes von Unternehmen und den Pitches der Nominierten für die verschiedenen Kategorien der JE-Excellence-Awards lauschen. Dabei wurden stets Einblicke in die Vielfältigkeit von Nachhaltigkeit und den Möglichkeiten zur Einflussnahme gegeben.

Doch die Winterkonferenz hatte nicht nur den Fokus darauf, Menschen zu verbinden, sondern auch weiter zu bilden. Daher fanden am Freitag und Samstag insgesamt 19 Workshops und 8 Exchange Sessions statt, in denen wir zusammen mit JEler*innen aus ganz Europa zu spannenden Themen wie Smart Skills, SDGs oder auch Projektmanagement von verschiedenen Unternehmensvertreter*innen lernen durften. Doch nicht nur die Unternehmen konnten uns mit neuem Wissen bereichern, auch Workshops von anderen JEs, zum Beispiel über die Themen Akquise oder Recruiting, haben uns spannende Einblicke in die verschiedenen Arbeitsweisen der anderen JEs geben können.

1. Vorsitzender des CCTs Marc Moosreiner (Mitte) und Westminster Business Consultant Ediz Ali aus London (rechts im Bild) in einem Workshop mit JEler*innen aus Italien

Nach einer Reihe von Workshops und Networking Veranstaltungen, die uns nicht nur als JE und Individuum weitergebracht haben, sondern auch sehr viel Spaß gemacht haben, durfte natürlich auch die gemeinsame Zeit außerhalb des organisierten Tagesablaufes nicht fehlen. So hat das hervorragende Organisationsteam der diesjährigen Winterkonferenz durch gemeinsame Abendveranstaltungen in Brüsseler Restaurants und der Brüsseler Nachtszene unseren Aufenthalt noch abwechslungsreicher gestaltet und uns mit vielen tollen JEler*innen aus ganz Europa zusammengebracht. Wir haben die Zeit in Brüssel außerdem genutzt, um die Verbindung zu unseren Partnern aus dem J7 Netzwerk zu stärken.

Hintere Reihe v.l.n.r.: Paul Neumeyer (stellv. Ressortleiter International Networks, CCT), Lasse Voss (Janus Consultants Hannover), Pascal Cujé (JunITer, CCT), Sophia Böddicker (Campus Consult Paderborn), Vincent Kurtz (International Networks, CCT)

Vordere Reihe v.l.n.r.: Philipp Klaege (2. Vorsitzender, CCT), Julia Groß (Contact & Cooperation Lüneburg), Anna Butjes (Campus Contact Halle), Marc Moosreiner (1. Vorsitzender, CCT)

Zum Ende unseres viertägigen Aufenthaltes haben wir am Abend des Gala Dinners und der Excellence Award Ceremony schweren Herzens Abschied von Brüssel und den großartigen Menschen genommen. Doch es hätte keinen schöneren Abschluss als diesen Abend geben können, um dieses Erlebnis perfekt abzurunden. An dieser Stelle auch nochmal unsere herzlichsten Glückwünsche an WBC, unseren Partner aus London, die „The Most International Junior Enterprise 2020“ werden konnten und den Saal richtig eingeheizt haben. Wir vermissen die Menschen, die Stadt und das großartige Essen jetzt schon.

Danke für eine tolle Veranstaltung und bis zum nächsten Jahr. Das CCT freut sich schon darauf!

Philipp Klaege und Marc Moosreiner nehmen den verdienten Preis für „The Most International Junior Enterprise“ entgegen
(für Westminster Business Consulting, versteht sich)