impaCCT schaffen

Diese Woche haben studentische Berater des Company Consulting Teams e.V. (CCT) eines ihrer ersten Pro bono Projekte für das OSKAR Sorgentelefon abgeschlossen. Das OSKAR Sorgentelefon ist eine anonyme, kostenlose Telefonseelsorge für alle Menschen, die sich mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen konfrontiert sehen. Familienmitglieder, Freunde, aber auch medizinisches Personal können rund um die Uhrdie telefonische Beratung in Anspruch nehmen – auch an Feiertagen. Das mit „create an impaCCT“ betitelte Projekt wurde in 120 Arbeitsstunden von einem Team von fünfambitionierten studentischen Beraternaus Berlinerfolgreich durchgeführt.

Das OSKAR Sorgentelefon wurde vom Bundesverband Kinderhospiz gegründet, hat aber langfristig das Ziel, eigenständig zu agieren. Die Studenten wurden damit beauftragt, eine nachhaltige finanzielle Grundlage für die junge Nicht-Regierungsorganisation (NRO bzw. NGO) zu entwickeln. Üblicherweise werden die Projektteams einer studentischen Unternehmensberatung für Ihre Beratungsleistungen vergütet. In diesem Fall hat das CCT jedoch beschlossen einen der im Verein verbindlichen Kernwerte – dem Verantwortungsbewusstsein – gerecht zu werden und das Projekt komplett unentgeltlich für einen wohltätigen Zweck durchzuführen.

Unsere studentische Unternehmensberatung zählt in Deutschlandzu den Pionieren ihres Fachs und besteht derzeitig aus mehr als 70 engagierten studentischenBeratern verschiedener Fachrichtungen und Universitäten. Getrieben vom Streben nach fachlicher und persönlicher Weiterentwicklung suchen diese Studenten außerfachliche Herausforderungen,um Ihre Kreativität und erworbenesFachwissen aus ihrem Studium anzuwenden.

Das interdisziplinäre Team wurde in dem Projekt für das OSKAR Sorgentelefon mit einem funktionierenden Finanzierungskonzept konfrontiert, erkannte jedoch, dass ungenutzte Potenziale für OSKARexistierten, die im Rahmen einer optimierten Finanzierungsstrategie zu erschließen waren. Der Projektumfang und der Kunde selbst wurden im Rahmen einer Ausschreibung des CCTs ermittelt.Das Ziel dieser Ausschreibung war es, eine NGO mit dem spezifischen Beratungsbedarfauszuwählen, der den größtmöglichen positiven „impaCCT“ schaffen würde.

Die Studenten waren während des Projekts voller Enthusiasmus und haben das OSKAR Sorgentelefon bei ihrem Kinderlebenslauf in Berlin unterstützt. In diesem Rahmen trafen sie sich persönlich mit der Direktorin des OSKAR Projekts, um die gemeinsamen Zielvorstellungen abzustecken. Zielstrebigkeit und Entschlossenheit war gefragt, um optimale Arbeitsergebnisse zu erarbeiten, die in der Formulierung von Arbeitsergebnissen mündeten. Der Projektverlauf verlangte nach intensiven Recherche- und Analysemethoden, Kaltakquise, Konzeptionierung von neuen Modellen, Identifikation von Zielgruppen uvm. Um die Qualität der Beratungsleistung zu gewährleisten, halten sich die studentischen Berater an zertifizierte Qualitätsstandards und greifen auf die in mehr als 25 Jahren gesammelte Projekterfahrung des Vereins zurück.

            Mit dem Ende des Projekts und der Übergabe der Abschlussdokumente an den Kunden, haben die Projektmitgliedernicht nur eine wachsende NGO gefördert, sondern auch die Möglichkeit genutzt, sich für einen wohltätigen Zweck zu engagieren und ihre eigenen Ideen und Kenntnisse für bedeutsame Veränderungen einzubringen. Das CCT hofft, dass ihre wohltätige Absichtmehr als eine helfende Hand für das OSKAR Sorgentelefon sein konnte.